Bodyphone

20. August 2012

Die Japaner mal wieder…! Wohl eigentlich nur als Party-Gag gedacht, scheint mir das Grundprinzip des Ningengakki von Takara Tomy doch ein gewisses Potenzial  zu haben, den Begriff des gemeinsamen Musizierens noch einmal neu zu definieren…

Mehr Infos woanders.

Advertisements

One Response to “Bodyphone”

  1. musikgourmet Says:

    Danke für den Tip! Ich finde auch, dass dieses Gerät, viel Potenzial hat. Ich werde davon auf Musikgourmet berichten. Viele Grüsse!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: